Was wir Ihnen anbieten können

Natur und Tier in Therapie und Pädagogik

„Wer über kindliche Entwicklung redet, muss auch über Natur reden:

Wie die Kleinen groß werden. Wie sie widerstandsfähig werden. Wie sie ihre Kompetenzen für ein erfolgreiches Leben ausbilden.“ Herbert Renz- Polster & Gerald Hüther

(Buchempfehlung: Wie Kinder heute wachsen. Renz- Polster & Hüther)

Soweit sich die Geschichte der Menschheit zurückverfolgen lässt, spielen Tiere eine wichtige Rolle in unserem Leben.
Zweifellos geht von der Anwesenheit von Tieren für viele Menschen eine große Faszination aus.
Sie fesseln unser Interesse, binden unsere Aufmerksamkeit & erwecken ein weites Spektrum an Gefühlen.
(aus: Anja Junkers, Der Hund als Co- Therapeut)

Die Hunde können, müssen aber nicht in das therapeutische/ pädagogische Angebot integriert werden.
Der Einsatz der Therapiebegleithunde: „Wir haben ein vitales Bedürfnis nach einem Genossen, mit dem wir natürlich sein dürfen!“ Prentice Mulford

Die Therapiebegleithunde können unterstützend eingesetzt werden, damit sich der Mensch sicher, angenommen & kompetent fühlen kann.

Diese Bedingung ermöglicht motorisches, kognitives, soziales und/ oder emotionales Lernen.

Die Hunde üben einen hohen Aufforderungscharakter aus, der Umgang & das gemeinsame Tun geschehen in einer selbstverständlichen Verbundenheit, in der keine fordernde oder bewertende Instanz entsteht.
Die Hunde können konstante Zuneigung vermitteln & akzeptieren vorurteilsfrei.
Über das Vertrauen zu den Hunden, kann das Vertrauen zur Therapeutin aufgebaut & verstärkt werden.

Tiere setzen auf non- verbaler Ebene klare Signale & Grenzen, wodurch der Dialog mit dem Tier für Verhaltensalternativen genutzt werden kann (zum Beispiel bei unruhigem oder kontakt – vermeidendem Verhalten).

Schreibaby - Sprech - Stunde

Babys, die viel und lange schreien, sind eine große Herausforderung. Wir laden Sie ein, gemeinsam in unserer Sprechstunde die Ursachen für das Schreien zu erforschen und Lösungen für Sie, das Baby und die ganze Familie zu finden. Dabei beziehen wir bei Bedarf eine Still- und Trageberaterin hinzu.

.

SI-Therapie

.“Sensorische Integration ist auf keinen Fall normativ.

Es ist nicht das Ziel, Kinder möglichst normal zu machen oder an die Normalität anzupassen.

Die Therapeutin ist bemüht, eine harmonischere Übereinstimmung zwischen den sensorischen Bedürfnissen des Menschen & den Alltagssituationen, die der Mensch bewältigen muss, herzustellen.“

Ich bin leidenschaftliche SI- Therapeutin.

Freizeit - Angebote

…und mehr: Freizeit – Angebote ganz frei von Wettbewerb, Konkurrenz und Leistungsdruck. Wir freuen uns über vielfältige Angebote, die wir allen Kindern und Jugendlichen, ganz egal, wer und wie sie sind, machen können:

Filzen, Kinder – Yoga, Schnitzen, Wandern mit unseren Hunden und vieles mehr

– … natürlich „Willkommen im Fuchsbau“

Wir sprechen auch Englisch - We speak English

Besondere Öffnungs - Zeiten

Der Fuchsbau hat auch samstags offen – Termine sind samstags möglich.