Chicho

„Es gibt keinen Tod. Nur ein Hinübergehen in eine andere Welt.“ (Chief Seattle)

Pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo, ahoe! –
Auf Wiedersehen, Mhira und Chicho, und möge der Große Geist mit Euch sein und Euch führen!

Im August 2017 haben wir unseren lieben, guten Chicho bei seiner Weiterreise begleitet.
Wir konnten Abschied voneinander nehmen und die gemeinsamen letzten Tage intensiv genießen.
Das gab uns allen Kraft.

An einem Dienstag Abend konnte er auf einem seiner Lieblingsplätze zuhause weiter reisen.

Ich bedanke mich für diesen wundervollen Hund – er war vielen Kindern ein wunderbarer Freund.
Chicho wird mir sehr fehlen.

In meinem Herzen und meinen Erinnerungen trage ich ihn immer bei mir.

Chicho, auf Wiedersehen! Ich liebe Dich!

Mhira

Drei Monate später hat sich Mhira ganz plötzlich am Abend auf die Weiterreise begeben.
Die Welt stand einen Moment still, und als sie sich weiterdrehte war nichts mehr wie es einmal
war.

Mhira, unser erster Hund, meine Seelenverwandte, nie werde ich sie vergessen und immer lieben.

So viele intensive Jahre, die mir wundervolle Erinnerungen bescheren.

Mit ihr begann die gemeinsame Arbeit, mit ihrer unermüdlichen Art war sie bis am Tage ihrer
Weiterreise fast immer an meiner Seite.

Mhira ist weitergereist – Sie ist nicht fort, nur einen Raum weiter.

Und nur durch die Tränen entsteht der Regenbogen der Seele (indianische Weisheit).
Ich weine noch immer und vermisse sie sehr.

Liebe Mhira, der gute Geist ist mit Dir.
Auf Wiedersehen!